Mit PoEdit lassen sich ganz einfach die kompilierten Sprachdateien in WordPress öffnen, anpassen und wieder kompilieren.

Praktisch beispielsweise bei Woocommerce. Um Woocommerce zu helvetisieren, die Dateien im Verzeichnis wp-content > languages > plugins woocommerce-de_DE oder woocommerce-de_formal (für Sie-Form) öffen, bearbeiten, speichern und wieder per FTP hochladen.

Wichtig, damit die Datei nicht gleich wieder “aktualisiert” wird:
Easy Updates Manager (vom Easy Updates Manager Team) nur im Dashboard > WordPress-Aktualisierungen > Aktualisierungen aller Übersetzungen ausschalten. Ansonsten werden die Übersetzungen nach kurzer Zeit wieder überschrieben. Ganz bestimmt!